Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH

Überzeugend aufgespielt

Matthias Braun (01.12.2009)

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat das Juniorteam vom FHC im Spitzenspiel gegen die zweite Vertretung des MTV Altlandsberg seine Tabellenführung in der Oberliga Berlin-Brandenburg verteidigt und gegen den bisherigen Zweiten einen 27:22 (14:9)-Sieg eingefahren.

jt-piezsch

» Joachim Pietzsch war zufrieden mit der Leistung «
Foto: Michael Benk, moz.de


Beide Teams hatten in der Vorwoche ihre erste Saisonniederlage quittieren müssen. Nachdem FHC-Trainer Joachim Pietzsch die Fehler der verlorenen Partie gegen die BVB-Füchse intern ausgewertet hatte, starteten die Oderstädterinnen hoch motiviert in die von Beginn an temporeiche und umkämpfte Partie. Mit konzentriertem Spielaufbau und der von Pietzsch geforderten zulässigen Aggressivität in der Abwehr gelang auch dank eines erfolgreichen Konterspiels eine schnelle 8:4-Führung.

Erzielten die Gäste in der Anfangsphase ihre Treffer vorrangig über den Kreis, so konnte die FHC-Deckung dieses in der Folgezeit ebenso unterbinden wie den Spielfluss des MTV durch schnelles Heraustreten aus der Deckung. Zudem sicherten die Torhüterinnen Nadine Lauersdorf und Anna Pöschel den Vorsprung mit guten Paraden. Paula Förster, die auf der linken Außenbahn ihre Schnelligkeit ausspielen konnte, krönte ihre gute Leistung ebenso wie die wiedergenesene Spielmacherin Stefanie Schriever mit acht Treffern. Eine Leistungssteigerung ließ zudem Elisabeth Fürst am Kreis und in der Abwehr erkennen, so dass die Frankfurterinnen mit einem 14:9-Vorsprung in die Kabinen gingen.

Als bei den Gästen Mitte der zweiten Spielhälfte die Kräfte etwas nachließen, setzte sich das junge FHC-Team auf 25:18 ab und schien eine Viertelstunde vor dem Ende bereits eine Vorentscheidung erzielt zu haben. Doch einige Unkonzentriertheiten beim Torwurf nutzte Altlandsberg und verkürzte mit vier Treffern in Folge auf 22:25 (55.).

Pietzsch reagierte mit einer Auszeit und brachte Alexandra Wolke, die in diesem Spiel zwar nur wenig Einsatzzeit bekommen hatte, aber dennoch sofort Akzente setzte und die Abwehr dirigierte. Lautstark unterstützt vom Publikum ließen die Frankfurterinnen keinen Gegentreffer mehr zu und feierten am Ende einen verdienten 27:22-Sieg.

„Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die aus ihren Fehlern gelernt hat und unbedingt gewinnen wollte,” freute sich der FHC-Trainer. „Natürlich gibt es noch Defizite, aber das Team ist jung und lernfähig. Es hat gezeigt, dass der Erfolg über eine geschlossene Teamleistung möglich ist.” Doch ausruhen kann sich der FHC auf diesem Erfolg nicht, denn nach dem Gastspiel bei Lok Rangsdorf am Sonnabend folgt mit dem HSC Potsdam (2.) in der Woche darauf bereits das nächste Spitzenspiel an der Oder.


FHC-Juniorteam: Nadine Lauersdorf, Anna Pöschel - Manja Kelm, Juliane Eisold, Jessica Jander, Jennifer Miley 1, Franziska Mau, Lisa-Marie Preis 3/1, Paula Förster 8, Alexandra Wolke 2/1, Stefanie Schriever 8/2, Elisabeth Fürst 2, Lisa Kelm 1, Annika Nega 2, Trainer: Joachim Pietzsch


Quelle: moz.de


 fhc am  1. Dezember 2009 - 16:47 Uhr    

01 Rostocker HC 15 90 26:4
02 Frankfurter HC 14 36 20:8
03 Buxtehuder SV II 15 89 20:10
04 Pfeffersport Berlin 14 46 18:10
05 SV Grün-Weiß Schwerin 14 25 18:10
06 SV Henstedt-Ulzburg 15 70 18:12
07 SG Todesfelde/Leezen 15 11 15:15
08 VfL Stade 15 4 15:15
09 TSV Wattenbek 15 6 12:18
10 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 13 -78 7:19
11 Berliner TSC 13 -139 2:24
12 MTV Heide 14 -160 1:27

15. Spieltag

Berliner TSC 16:28 Frankfurter HC 28.01.23 | 18:00 Uhr | Berlin

Nächstes Spiel

MTV Heide gegen Frankfurter HC 04.02.23 | 17:00 Uhr | Heide




Unterstuetze den Verein mit AmazoSmile

ticketshop

liveticker

Shoppen für den FHC-Nachwuchs

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK